Unternehmensnachfolge in M-V

Wussten Sie, ...

dass bei weniger als der Hälfte der übergabefähigen Unternehmen der Nachfolgeprozess erfolgreich abgeschlossen wird? Wir helfen Ihnen dabei, Hürden zu überwinden, damit der unternehmerische Generationenwechsel gelingt!

Finanzierungshilfen

Der Kauf eines Unternehmens stellt finanzierungsseitig für die Nachfolger häufig eine große Herausforderung dar, insbesondere wenn damit der erste Schritt in die Selbstständigkeit verbunden ist. Für Banken ist die Einschätzung des zu erwartenden Risikos nicht einfach, da der Nachfolger über keine Bankhistorie als Unternehmer verfügt.

Es gibt dennoch zahlreiche Möglichkeiten, um die Finanzierung des Kaufpreises und der ersten Anlaufkosten zu stemmen. Die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern (BMV) etwa kann zukunftsträchtigen Vorhaben mit der Übernahme einer Bürgschaft für Hausbankkredite unterstützen. Lässt sich keine begleitende Hausbank finden, kann bei der BMV auch ein Darlehen beantragt werden. Langfristig kann eine stille Beteiligung der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (MBMV) die Eigenkapitalstruktur des Unternehmens stärken. Idealerweise setzt sich eine Finanzierung aus einem Mix verschiedener Finanzierungsbausteine zusammen, der eine solide Ausgangsbasis schafft.

Welcher Finanzierungsmix zu Ihrem Vorhaben passt, erfahren Sie bei den regelmäßigen Bankensprechtagen der Industrie- und Handelskammern, an denen auch die Berater der BMV und MBMV als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Eine Übersicht über die nächsten Termine finden Sie hier.